Sprache
 
 
 
Über Uns / Bereiche
Zurück  |  home

 
April 2017
M D M D F S S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Acts CETEBAL Andere Veranstaltungen    
rss
 
 
 

Bereiche CETEBAL
Gehen Sie in die einzelnen Bereiche und lernen Sie unser Dienstleistungsangebot kennen:


Informationen

Schulung

Technik

Umwelt

Innovation

Wichtige Projekte der einzelnen Sektoren
 

Umwelt

Der Bereich für Umwelt von CETEBAL beschäftigt sich mit den folgenden Aufgaben

Umweltmanagement und technische Unterstützung

  • Beratung und Einführung von Umweltmanagementsystemen in Firmen dieser Branche (ISO 14001)
  • Aufrechterhaltung und Überwachung der Umweltmanagementsysteme in Firmen dieser Branche (ISO 14001).
  • Studien zur Minimierung von gefährlichen Abfällen
  • Unterstützung bei der Anwendung des Umweltrechts in den Unternehmen und bei den behördlichen Formalitäten

Einführung von Zertifizierungssystemen für Überwachungsketten (FSC, PEFC)

Folgende wichtige Aktionen wurden durchgeführt:

PROJEKT FUSTA PRO - UMWELT

2009 Das Technologiezentrum für Holz der Balearen hat in den Monaten September und Oktober 2009 mit Unterstützung des Umweltministeriums die Kampagne FUSTA PRO – UMWELT durchgeführt.

PROJEKT HOLZ GEGEN DEN KLIMAWANDEL

2008 Das Technologiezentrum für Holz der Balearen hat in den Monaten September und Oktober 2008 mit Unterstützung des Umweltministeriums die Kampagne WIE MAN ES AUCH BETRACHTET, GEGEN DIE KLIMAWANDEL BENUTZE HOLZ durchgeführt.
Mehr Informationen

STUDIE ÜBER GEFÄHRLICHE ABFÄLLE DER HOLZBRANCHE DER BALEAREN

2007- 2006 mit Unterstützung des Umweltministeriums und durchgeführt vom Verband für Holz und Kork der autonomen Region der Balearen, Vereinigung für Holz der Balearen, Vereinigung der holzverarbeitenden Industrien der Balearen, RECICLAFUSTA S.COOP und CETEBAL. Ziel des Projekts ist gewesen, ein Beschreibung und eine Mengenstudie über gefährliche Abfälle, die von Firmen der Holz- und Möbelindustrie der Balearen erzeugt werden, zu erstellen und den Unternehmer über die korrekte Entsorgung von gefährlichen Abfällen zu informieren und zu sensibilisieren.

FÖRDERUNG VON NACHHALTIGKEIT IN DER UMWELT FÜR FIRMEN DER HOLZBRANCHE DER BALEAREN

2005- 2004 Initiative von Plan für die Konsolidierung und die Wettbewerbsfähigkeit der kleinen und mittleren Unternehmen, finanziert von der Generaldirektion für industrielle Förderung, dem Wirtschaftsministerium und von Europäischen Fonds. Teilnahme von 10 Firmen Das Projekt beschäftigt sich im Zusammenhang mit der Nachhaltigkeit in der Umwelt vor allem mit zwei Aspekten: die Zertifizierung der Überwachungskette und die Minimierung der erzeugten Abfälle.

Projekt ECOFUSTA BALEARS

2005-2004 Projekt ECOFUSTA BALEARS, finanziert von der STIFTUNG FÜR BIODIVERSITÄT und von Europäischen Fonds. Durchführung von Aktionen zur Sensibilisierung der Unternehmen der Holzbranche der Balearen für Umweltaspekte. In Zusammenarbeit mit der Vereinigung für die Entwicklung der Balearen, dem Verband für Holz und Kork der autonomen Region der Balearen und mit den Vereinigungen dieses Verbands.

PROJEKT ZUR EINFÜHRUNG VON INNOVATIVEN UMWELTMANAGEMENTSYSTEMEN

2003-2002  Initiative von Plan für die Konsolidierung und die Wettbewerbsfähigkeit der kleinen und mittleren Unternehmen, finanziert von der Generaldirektion für industrielle Förderung, dem Wirtschaftsministerium und von Europäischen Fonds. Teilnahme von 5 Firmen Ziel dieses Projekts: Einführung von fortgeschrittenen Managementsystemen und Organisierung von Umweltaspekten in kleinen und mittleren Unternehmen der Möbel-, Holz- und verwandten Industrien der Balearen

Informationskampagne Forst- und Überwachungskette-Zertifizierung

Mit Unterstützung des Umweltministeriums und des Verbands für Holz und Kork der Autonomen Region der Balearen. Mit dem Ziel, die Forst-Zertifizierung bekannt zu machen und anzuwenden und den Gebrauch von umweltfreundlichen Produkten zu fördern.
Mehr Informationen

Zusammenarbeit zur Gründung einer Entsorgungsfirma für Holzabfälle

JAHR 2002 CETEBAL hat in Zusammenarbeit mit dem Verband für Holz und Kork der Autonomen Region der Balearen für die Gründung einer Entsorgungsfirma für Holzabfälle, die sich aus Schreinern und RECICLAFUSTA S.COOP zusammensetzt, Beratungsdienste und Unterstützung geleistet.

Zusammenarbeit für die Studie über die Rentabilität einer Recycling-Anlage

JAHR 2002-2001 CETEBAL hat an der technischen Beratung und der Durchführung einer Umfrage für die Studie über die Rentabilität einer Recycling-Anlage für Holzabfälle teilgenommen, die von der Stelle für Abfallreduzierung, die dem Umweltministerium der Balearenregierung unterstellt ist, durchgeführt wurde. Das Projekt erfolgte in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Manacor und der Vereinigung für Holz der Balearen. Das Ziel war, die Rentabilität der verschiedenen Lösungen für die Entsorgung von Abfällen aus der Holzproduktion und für die Wiederverwertung zu prüfen.

Auflage des Handbuchs über Gute Praktiken für die Umwelt für die Holzbranche der Balearen

JAHR 2001. Finanziert von der Generaldirektion für industrielle Förderung des Ministeriums für Wirtschaft, Handel und Industrie und vom Umweltministerium. Mit dem Handbuch sollen Gute Praktiken für die Umwelt und ein effektives Umweltmanagement gefördert werden. Unternehmen müssen die Rechtsvorschriften, die im jeweiligen Fall je nach Produktion und Art und Menge der erzeugten Abfälle anwendbar sind, und die diversen Handlungsmaßnahmen kennen.

Mengenstudie über feste Abfälle in der Holz- und Möbelindustrie

JAHR 2000 Finanziert von der Generaldirektion für industrielle Förderung des Ministeriums für Wirtschaft, Handel und Industrie. Die Studie befasste sich mit der Durchführung einer allgemeinen Untersuchung der Holzbranche und der Umwelt (allgemeine Abfälle, Rechtsvorschriften, Ziele für den Umweltschutz usw.) und einer Mengenstudie über den Zustand der Unternehmen dieser Branche der Autonomen Region der Balearen.

 

 

 

 
  Gesetzlicher Hinweis | Kontakt CETEBAL
C/Forners, 80-81 Pol. Industrial de Manacor 07500
Tel 971 55 96 96 / Fax 971 84 62 19
E-mail: